Jahreshauptversammlung

Die alte Wehrführung ist auch die neue

Am vergangenen Samstag hielt die Freiwillige Feuerwehr Clenze ihre diesjährige Jahreshauptversammlung ab. Über zahlreiche Einsätze und andere Aktivitäten der Kameradinnen und Kameraden der Clenzer Wehr, konnten Ortsbrandmeister Andreas Arndt und sein Stellvertreter Mike Stürmer ab 19:00 Uhr berichten.

Im Focus der Versammlung standen die Wahlen des Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters. Sowohl Andreas Arndt wie auch Mike Stürmer waren bereit Ihre Ämter noch einmal zu bekleiden. Vor der Abstimmung waren aber noch die vorangestellten Punkte der Tagesordnung abzuarbeiten.

Arndt kann auf einen Mitgliederbestand von 359 Männern, Frauen, Jugendlichen und Kindern bauen. Davon sind 64 Kameradinnen und Kameraden im aktiven Dienst. Diese haben auf Schulungsabenden, Übungen, Lehrgängen, Einsätzen und für die Unterstützung anderer Vereine 13062 Dienststunden aufgewendet. Dieses hohe Einsatzzeiten Aufkommen ist dem Hochwassereinsatz geschuldet der allein mit über 9000 Mannstunden zu Buche schlägt

Mike Stürmer berichtete vom Einsatzgeschehen im vergangenen Jahr. 41mal wurde die Clenzer Wehr alarmiert. 26 Brandeinsätze, 15 Hilfeleistungen, davon eine Personensuchen, sowie 9 Alarmierungen zum Hochwasser und ein Fehlalarm waren abzuarbeiten.

Im Durchschnitt waren 17 Aktive im Einsatz. Besonders beeindruckt zeigte sich Stürmer von dem Verkehrsunfall im November bei dem zwei junge Frauen verstorben waren.

Die Nachwuchsabteilungen mit 19 Jungen und Mädchen in der Jugendfeuerwehr sowie 22 Kindern in der Floriangruppe , sind nach wie vor gut aufgestellt. Zahlreiche Aktivitäten der beiden Gruppen sollen in diesem Jahr gemeinsam abgeleistet werden, um den Kontakt und den Zusammenhalt beider Abteilungen zu verbessern.

Nach den Berichten der Funktioner sollte nun die neue Wehrführung gewählt werden. Einziger Kandidat für das Amt des Ortsbrandmeisters war Andreas Arndt. Wahlleiter Ehrenortsbrandmeister Wilhelm Janiesch ließ die Abstimmung in geheimer Wahl durchführen. Mit absoluter Merheit der Stimmen wurde Arndt im Amt bestätigt.

Für den Posten des Stellvertreters stand Mike Stürmer wieder als Kandidat zur Verfügung und wurde in das Amt gewählt. Unmut gab es in der Versammlung darüber,  daß Stürmer einige Gegenstimmen erhielt, es aber aus den Reihen der Oposition keinen Gegenkandidaten gab. Dennoch kann Stürmer auf eine breite Zustimmung aus den Reihen der Aktiven bauen.

Die anwesenden Gäste, unter anderem Samtgemeinde-Bürgermeister Hubert Schwedland und Bürgermeister Sascha Liewke, dankten für den Einsatz,  die Zusammenarbeit und gratulierten der gewählten Wehrführung.

Hubert Schwedland wies im Zusammenhang mit der anstehenden Neubeschaffung eines Fahrzeugs für die Clenzer Wehr auf die angespannte Haushaltslage sowie die grosse Anzahl von Feuerwehren in der Samtgemeinde hin, die mit neuen Fahrzeugen ausgerüstet werden müssen.

Befördert wurden:

Die Feuerwehrmann Anwärter Jürgen Hahn, Alexander Rüter und Angelus Stegemann zum Feuerwehrmann,

der Feuerwehrmann Dominick Schwock zum Oberfeuerwehrmann,

die Oberfeuerwehrmänner Thorsten Kirschbaum und Timo Putnat zum Hauptfeuerwehrmann,

der Hauptfeuerwehrmann Dennis Skerra zum 1. Hauptfeuerwehrmann und der

1. Hauptfeuerwehrmann Thomas Losch zum Löschmeister

Geehrt wurden:

für 25 Jahre Aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr:

Thorsten Kirschbaum

und für 40 Jahre

Martin Schulz

Neu aufgenommen als Aktive Kameraden:

Henning Stolpe, Doppel-Mitglied mit der Wehr Lütenthien, Alexander Rüter, Thorsten Hamer und Sebastian Jensen

 Die beförderten Kammeraden

Die beförderten Kameraden

Kommentar verfassen