Maschinistenausbildung

Am Samstag, fand ein Ausbildungsdienst für Maschinisten am HLF20 statt.

Hierbei wurden die Grundlagen der Tätigkeiten eines Maschinisten in einer kleinen Gruppe verinnerlicht.

Bei dem Dienst wurde die Abgabe von Löschwasser und die Befüllung des Löschwassertanks im Fahrzeug, sowie die Nutzung von Löschwasser aus offenen Gewässer geübt.

Ein besonderer Augenmerk lag auch auf auf der Herstellung von Löschschaum und Netzwasser.

Die leichten bis schwer Schäume, sowie das Netzwasser werden bei Waldbränden, Flächenbränden und Fahrzeugbränden eingesetzt.

Diese können über die Druckausgänge

am Fahrzeug, sowie über den Schaum und Wasserwerfer abgegeben werden

Auch die Handhabung des Lichtmasten und des Notstromaggregate gehören zu den Aufgaben eines Maschinisten.

Im Anschluss musste jeder Teilnehmer eine Aufgabe, vom Eintreffen des Fahrzeuges an der Einsatzstelle  bis zum  Einsatzende übernehmen.

Die so gewonnen Eindrücke geben wieder Sicherheit im Einsatzgeschehen, die meistens unter Stress vonstatten gehen.

 

Kommentar verfassen