Wie mache ich einen Rettungsbund?

Der Brustbund ist eine Rettungsschlinge mit Pfahlstich und Spierenstich.

Die Rettungsleine wird so um den Nacken gelegt, dass das freie Leinenende den Boden berührt.
Beide Leienteile unter der Achsel hindurchführen und auf dem Rücken gegenseitig verschlingen.

Beide Leinenteile wieder vor die Brust ziehen und dort straff sitzend mit dem Pfahlstich verbinden.
Beachte Sie, dass das freie Leinenende auf keinen Fall belastet werden darf.

Das freie Ende der Leine ist dann mit einem Spierenstich zu sichern.

Wichtig: Bei Rettungs- und Selbstrettungsübungen ist nach § 15 der UVV Feuerwehr eine zweite Fangleine als Sicherungsleine mit Rettungsschlinge und Pfahlstich anzulegen.

Beim Leistungsabzeichen „Löschen“ wird der Rettungsknoten vom Angriffstruppführer und vom Angriffstruppman gefordert.

Animation „Anlegen des Rettungsknoten“:


rettungsknoten-ani

Schritt für Schritt Anleitung „Rettungsknoten“:

rettungsknoten

Animation: „Pfahlstich“

pfahlstich-ani

Schritt für Schritt Anleitung „Pfahlstich“


pfahlstich

Spierenstich als Sicherung z.B. beim Rettungsknoten


spierenstich-sicherung

Animation: „Verbindung von zwei Seilen mit Spierenstich“


spierenstich-ani

Kommentar verfassen