Datum: 28. November 2019 um 0:27
Dauer: 2 Stunden 3 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Beesem
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBM Beesem-Bülitz
Mannschaftsstärke: 83
Fahrzeuge: ELW-1, HLF-20, TLF 16/24, GW
Weitere Kräfte: FF Beesem, FF Bergen, FF Lüchow, FF Lüchow/Drehleiter, FF Luckau, Führungsstaffel, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

(hbi) Beesem, Luckau (Ldkrs. Lüchow-Dannenberg) Zu einem Gebäudebrand wurden die Feuerwehren in der Nacht nach Beesem alarmiert. In einem Raum, der mit einem Ofen beheizt wurde, geriet eine abgestellte Matratze in Brand. Die Feriengäste aus Hamburg bemerkten den Brand und unternahmen anfangs eigene Löschversuche, die aber fehl schlugen. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Anschließend wurde das Haus mit einem Druckbelüfter rauchfrei gemacht und mit der Wärmebildkamera auf weitere Glutnester abgesucht. Die Anwohner konnten sich noch vor Eintreffen der Rettungskräfte selbst ins Freie retten und wurden durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt. Aufgrund des Feuer- und Rauchschadens ist das Gebäude aber aktuell nicht bewohnbar, die beiden Hamburger kamen bei Nachbarn unter. Nach gut 1,5 Stunden war der Einsatz für über 80 ehrenamtliche Brandschützer zu Ende.
Bericht: Heiko Bieniußa