Einsatzübung am ehemaligen Gaswerk, Gistenbeck

Lage bei Alarmierung: Gebäudebrand auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerk, ein Teil in Vollbrand.

Vier Personen werden vermisst

Lage vor Ort: Löschwasserpumpe defekt, hintere Teil des Gebäudes in Vollbrand, vier vermisste Personen im vorderen stark verrauchten Gebäude.

Wind drückt Funkenflug in Richtung Wald.

Massnahmen: Die vier Personen werden von zwei Atemschutztrupps gerettet

und dem Rettungsdienst übergeben.

Gebäudebrand aus dem Tanklöschfahrzeug und HLF gelöscht.

Alarmierung des 1.Zuges der Kreisbereitschaft/Wasserförderung zur Riegelstellung zum Wald.

Bemerkenwert: Die Zeit des ersten Zuges, der ca 1,5 km Schlauchleitung von einem Beregnungsbrunnen zum Wald verlegen mussten.

Von der Alarmierung bis Wasser marsch 45 Minuten.

An der Übung beteiligt waren die Feuerwehr Clenze, die Führungsstaffel sowie die Feuerwehr Schnega, Beesem, Wustrow und Karmitz .

Die Übung ausgearbeitet haben, Maybritt Erichsen und Olaf Erichsen.

Kommentar verfassen