Großeinsatz in Kussebode

Kussebode/Samtgemeinde Lüchow (Wendland)/Ldkrs. Lüchow-Dannenberg (hbi) Großeinsatz für die Feuerwehren in Lüchow-Dannenberg +++ Scheune brennt vollständig aus +++ ca. 30 Kälber und Rinder gerettet Zu einem Scheunenbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr für Lüchow-Dannenberg am frühen Montagabend (04.07.2022) gegen 18:45 alarmiert. „Scheunenbrand, Wohnhaus in Gefahr“ lautete die Meldung. Beim Eintreffen der ersten Weiterlesen…

Brennende Buschhaufen und Wiese

Am Nachmittag des 12. April wurde die Feuerwehr zu einem brennenden Buschhaufen im Radeweg gerufen. Bei Eintreffen war bereits eine Rauchentwicklung zu sehen. Es brannten zwei größere Haufen sowie das umliegende Gras und eine benachbarte Wise. Die Besatzung des TLF löschte die Buschhaufen, während die Besatzung des HLF den restlichen Weiterlesen…

Einsatz in Meußließen

Am Vormittag des 31. Mai wurde die Feuerwehr zu einem Brand nach Meußließen gerufen. Es brannte ein Wechselrichter einer Photovoltaik-Anlage in einer Scheune. Bei Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits durch Anwohner mithilfe von Feuerlöschern gelöscht. Bis zum Eintreffen eines Technikers, der die Anlage abschaltete, verblieben die Einsatzkräfte vor Weiterlesen…

Unklarer Feuerschein

Am Abend des 20. März wurde die Feuerwehr aufgrund von unklarem Feuerschein in die Corviner Straße in Clenze gerufen. Auf einem Hof brannten einige Gegenstände. Bei eintreffen der Einsatzkräfte hatten der Anwohner sowie ein Nachbar das Feuer bereits mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle gebracht. Ein Trupp kühlte das Brandgut noch Weiterlesen…

Brand in Clenzer Bäckerei

Am 03. Februar um 3:29 Uhr wurden die Feuerwehren aus Clenze, Bergen, Sachau, Gistenbeck und die Drehleiter aus Lüchow zu einem Gebäudebrand in Clenze alamiert. Mit der Nachricht „B2 Clenze […] Gebäudebrand, Bäckerei“ auf den Funkmeldeempfängern war den Kamerad*Innen bereits klar um welches Objekt es sich handeln muss. Bei Eintreffen Weiterlesen…

Schornsteinbrand in Kussebode

hhm.Am 01.01. 2021 wurde die Feuerwehr zu einem gemeldeten Kamin –/Schornsteinbrand nach„Kussebode“ alarmiert, wo ein Feuerwehrkamerad den Notruf wählte. Nachdem die Hausbewohner einen offenen Kamin anheizten ist nach Angabe der Bewohner ein glimmendes Stück Holz In den Schornstein eingezogen worden, was darauf wieder in den in den brennenden Kamin zurück Weiterlesen…

Scheunenbrand in Waddeweitz

Am 29. November, gegen 13 Uhr, wurde die Feuerwehr zu einem Scheunenbrand in Waddeweitz gerufen. Das Stichwort war „B2 Waddeweitz, brennt Scheune“. Bereits auf den Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Bei Eintreffen stand ein Teil der Scheune bereits in Vollbrand. Die Einsatzkräfte aus Clenze wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. Weiterlesen…

Feuer in Unterstand

Am Vormittag des 27. Oktober wurde die Feuerwehr zum Reiterplatz in Clenze gerufen. Ein Unterstand am Rand des Platzes brannte. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war eine größere Rauchentwicklung zu sehen, jedoch hatte das Feuer noch nicht die gesamte Hütte erfasst. Da die Umgebung dicht mit Bäumen und Büschen bewachsen war Weiterlesen…

Großbrand in Vaddensen

Gegen 14:45 Uhr wurden die Feuerwehr Clenze sowie die umliegenden Feuerwehren mit dem Einsatzstichwort B2, Hütte brennt am Wohnhaus nach Vaddensen alarmiert. Ein Geräte- und Holzschuppen stand im Vollbrand. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte mit dem TLF stand das brennende Objekt bereits im Vollbrand. Sofort wurden Maßnahmen zur Abriegelung des Weiterlesen…

Traktorbrand in Corvin

Am Samstag, 14. März, brannte in Corvin ein Traktor fast vollständig aus. Gegen 15:45 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort B1, Trecker brennt, alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Sofort nach eintreffen des HLFs begann ein Trupp unter Atemschutz damit den noch am Traktor Weiterlesen…

Kellerbrand in Clenze

Clenze/Ldkrs. Lüchow-Dbg. (lme) Am Nachmittag des 5 März wurde die Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort B2, Gebäudebrand in die Korviner Straße gerufen. In Keller eines Einfamilienhauses brannten ein Akku-Ladegerät und einige Sprühdosen. Nachdem der Brand durch einen Atemschutztrupp gelöscht war, wurde der Keller und das restliche Gebäude mit einem Druckbelüfter von Weiterlesen…